Cameron Diaz wollte Wissenschaftlerin werden

Schauspielerin Cameron Diaz (Drei Engel für Charlie, Verrückt nach Mary) glaubt sie hätte wahrscheinlich eine Karriere als Wissenschaftlerin gemacht wenn sie nicht Model und schliesslich Schauspielerin geworden wäre.

Cameron Diaz, die mit ca 20 Millionen Dollar pro Film zu den Topverdienern Hollywoods gehört, sagt dass sie in ihrer Kindheit viel mehr Interesse an der Wissenschaft hatte als am Showbusiness. Am ehesten hätte sie sich vorstellen können etwas in Richtung Zoologie oder Ozeanographie oder ähnliches zu machen.

Sie ist sehr daran interessiert wie unser Planet funktioniert und denkt dass man von den Tieren viel darüber lernen kann. Deswegen freut sie sich auch besonders diese Leidenschaft über ihre TV-Serie Trippin‘ mit ihren Fans teilen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen