Britney Spears: Einstweilige Verfügung gegen Mutter?


Bild:© Wild1 / PhotorazziAnklicken für volle GrösseUS Medienberichten zufolge erwägt Britney Spears angeblich eine einstweilige Verfügung gegen ihre eigene Mutter zu erwirken. Wie X17online berichtet soll sie bereits ihren Anwalt konsultiert haben um ihre Mutter von ihren Kindern fern zu halten. Angeblich soll Britney derzeit mit ihrer Mutter Lynne auf Kriegsfuss stehen weil diese sie in die Reha geschickt habe um sich wegen ihrer Alkoholsucht und ihrer post-natalen Depressionen behandeln zu lassen.


Angeblich soll sich Lynne Spears zudem während des Sorgerechtsstreits um die beiden Söhne Sean Preston und Jayden James auf die Seite von Britney’s Ex Kevin Federline geschlagen haben.

Lynne Spears selbst sieht das ganze offenbar weit gelassener als ihre Tochter, erst kürzlich sagte sie in einem Interview dass es zwar noch ein langer Weg sei, aber sich ihre Beziehung zu Britney stetig bessere, es sei traurig dass ihr die ganze Welt zusehen musste wie sie Fehler machte, die fast jeder irgendwann einmal gemacht hat. „Britney Jean Spears ist das süßeste, sensibelste und liebevollste meiner Kinder. Sie versucht nur gerade ihren Weg zu finden.“, so Lynne Spears.

Derweil scheint sich das Comeback von Britney Spears auf zunächst unbestimmte Zeit zu verschieben, war noch vor nicht allzu langer Zeit von Mitte 2007 die Rede, so soll ihre Plattenfirma Informationen des amerikanischen „Life & Style“ Magazins zufolge die Veröffentlichung nun auf 2008 verschoben haben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen