Wiederverwendbare Strohhalme statt Plastikmüll?

Schon seit einigen Jahren versuchen u.a. immer mehr Restaurantketten oder ganze Städte auf Einweg-Strohhalme aus Plastik zu verzichten, erst kürzlich kündigte Starbucks an bis spätestens 2020 Plastikstrohhalme aus ihren Fillialen zu verbannen. Die Lösung sind in solchen Fällen dann in der Regel Strohhalme aus Papier, welche allerdings recht schnell durchweichen und daher natürlich von den Kunden nicht wirklich gut angenommen werden. Während es für zu Hause schon diverse Alternativen aus Metall, Glas oder auch Bambus gibt, sind diese für Unterwegs jedoch meist eher unpraktisch.

Die Firma RawTronics will dafür nun die Lösung parat haben: Einen faltbaren Strohhalm aus Metall mit einem passenden kleinen Döschen, welches man bequem als Schlüsselanhänger benutzen kann. Das Konzept scheint jedenfalls aufzugehen, die Klappstrohhalme im RawTronics Shop sind jedenfalls trotz des recht hohen Preises (50$) schon seit einiger Zeit ausverkauft.

Wer keinen Wert auf das teure Original legt, findet aber auch z.B. bei Amazon eine (zumindest auf den ersten Blick) Quasi identlische Alternative: https://amzn.to/2Os2ncG (siehe auch Bild oben rechts).

Auch wenn Strohhalme dabei sicher nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein dürften, schaden wird es sicher nicht etwas weniger Plastikmüll zu erzeugen, im Pazifik findet man mittlerweile z.B. bereits einen ganzen neuen “Kontinent” nur aus Müll (hauptsächlich Plastik), aufgrund von Strömungen hat sich dort mittlerweile ein Gebiet größer als Indien mit Müll gefüllt, welcher von Schiffen, Küsten oder Flüssen aus ins Meer gelangte.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.