Es geht noch schwärzer: Vantablack übertroffen!

Seit seiner Vorstellung im Jahr 2014 galt die Substanz Vantablack als das „schwärzeste Schwarz“, das je von Menschen hergestellt wurde, das aus Kohlenstoffnanoröhrchen bestehende Material schluckt fast jegliches eintreffendes Licht, nur 0,04% werden noch reflektiert, dadurch sind z.B. bei dreidimensionalen Objekten, die damit „bemalt“ wurden, quasi keine Konturen mehr zu erkennen, die faszinierenden Effekte, die daraus resultieren, kann man sich z.B. bei YouTube ansehen.

Offenbar war damit aber noch lange nicht das Maximum an möglicher „Schwärze“ erreicht, denn Wissenschaftler des MIT (Massachusetts Institute of Technology) ist es nun gelungen, ein Material herzustellen, welches zwar auf dem gleichen Prinzip basiert wie Vantablack (aufrecht nebeneinander angeordnete Kohlenstoffnanoröhrchen), aber noch deutlich mehr Licht schluckt als dieses, nur 0,005% des Lichts werden von der neuen Substanz noch reflektiert.

(Anzeige) Da man diese Substanzen sowieso nicht so einfach kaufen kann, bleiben wir hier wenigstens thematisch bei „Schwar(t)z“ 🙂

Um ihre Entdeckung zu demonstrieren überzogen die Wissenschaftler einen 16,78 Karat großen, ca 2 Millionen Dollar teuren Diamanten in einer Kunstausstellung mit ihrem neuen „Superschwarz“, wie das Ganze dann aussieht kann man sich hier ansehen.

Für das menschliche Auge macht das zwar keinen Unterschied mehr, da würde es optisch mit dem alten Vantablack wohl genauso aussehen, doch soll das neue Material auch widerstandsfähiger als Vantablack und ähnliche Alternativen sein, was z.B. für die Anwendung in Weltraumteleskopen, bei denen man natürlich jeglichen ungewollten Lichteinfall vermeiden möchte, von Bedeutung sein könnte, da das Material in so einem Fall schließlich auch einen Raketenstart überstehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen