'Lost' und 'Desperate Housewifes' ab April auf Pro 7


Die derzeit erfolgreichste US-Serie bald auch in
Deutschland: Ab 12. April zeigt ProSieben um 21.15 Uhr „Desperate
Housewives“. Schon kurz nach ihrem sensationellen Start in den USA
kommt die Dramedy zum ersten Mal synchronisiert ins deutsche
Fernsehen. Sowohl die Serie als auch ihr Star Teri Hatcher, bekannt
aus dem 90er-Erfolgsformat „Lois & Clark“, wurden vor vier Wochen mit
dem Golden Globe ausgezeichnet.


Weiteres neues Prime-Time-Highlight auf ProSieben: „Lost“ – ab 4.
April um 20.15 Uhr. Gedreht hat „Alias“-Erfinder J.J. Abrams die
Abenteuer-Serie auf Hawaii, wo schon der Blockbuster „Jurassic Park“
in Szene gesetzt wurde. Für „Lost“ vor der Kamera: der gebürtige
Berliner David Monaghan, der als Hobbit in „Herr der Ringe“ seinen
Durchbruch als Schauspieler feierte.

Quelle: www.presseportal.de

Auf presse.prosieben.de finden sich zudem noch Interviews
mit Produzenten / Darstellern der Serien.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen