Gisèle Bündchen: 'Arschloch' als höfliche Begrüßung


Das Supermodel Gisèle Bündchen hat zugegeben, dass ihre früheren Mitbewohnerinnen
ihr das Wort ‚Arschloch‘ als höfliche Begrüßung beigebracht haben. Sie war damals noch
nicht lange in den USA und beherrschte ausschließlich Portugiesisch.


So habe sie auf dem Weg zur Arbeit den Portier und Mitarbeiter ihrer Agentur mit
‚Arschloch‘ begrüßt – bis ihr eine Angestellte erklärte, dass dies ein Schimpfwort und keine
Begrüßung sei.

Quelle



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen