Tim Maelzer

Schmeckt nicht gibt es nicht bei Tim Mälzer

Tim Mälzer, der neue Stern am Fernsehkochhimmel begeistert mit seiner unkonventionellen Art zu kochen jung und alt. Seine Rezepte sind meistens leicht nachzukochen und bringen selbst Kochmuffel an den Herd. In seiner Sendung „Schmeckt nicht, gibt es nicht“, die von Montag bis Freitag auf dem Fernsehsender VOX läuft, erklärt Tim Mälzer auch einiges über die Aufbewahrung und sachgerechte Verarbeitung von Lebensmitteln.

Sein großer Bekanntheitsgrad in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat dazu geführt, dass es inzwischen in Küchenfachgeschäften diverse Kochutensilien von Tim Mälzer gibt. Des weiteren hat Tim Mälzer natürlich auch ein Kochbuch mit dem Titel „Born to cook“ veröffentlicht, das sofort zum Bestseller wurde.

Geboren wurde Tim Mälzer am 22. Januar 1971 in Elmshorn. Nach dem Abitur in Pinneberg leistete Tim Mälzer zunächst seinen Zivildienst und absolvierte anschließend eine Lehre als Koch. Seine Ausbildung führte ihn auch nach London in das weltberühmte Hotel Ritz. Zurück in Deutschland arbeitete Tim Mälzer in verschiedenen Hamburger Restaurants wie zum Beispiel dem Tafelhaus, dem Café Engel und dem Restaurant Al Quai. Im August 2002 tat sich Tim Mälzer mit seinem Partner Christian Senkel zusammen und übernahm das „Weiße Haus“ im Museumshafen, der im Hamburger Stadtteil Övelgönne liegt.

Im Dezember 2003 wurde zum ersten Mal die Kochsendung „Schmeckt nicht, gibt?s nicht“ auf VOX ausgestrahlt und Tim Mälzer wurde übernacht in ganz Deutschland bekannt. Im April 2006 eröffnete Tim Mälzer in Hamburg ein zweites Restaurant, die Oberhafenkantine. Auch bei der wöchentlichen Show von Kerner tritt Tim Mälzer regelmäßig als Koch in Erscheinung, was seinen Bekanntheitsgrad bei einem breiter gefächerten Publikum erhöht.