Miriam Pielhau

Steckbrief:

Name: Miriam Pielhau
Geburtstag: 12. Mai 1975
Geburtsort: Heidelberg
Beruf: Moderatorin

Biografie:

Miriam Pielhau wurde am 12.05.1975 in Heidelberg als Tochter eines Iraners und einer Deutschen geboren. Ihre Karriere als Moderatorin begann zunächst beim Lokalradio nachdem sie 1995 das Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Siegen nach nur einem Jahr wieder abgebrochen hatte. Von 1998 bis 2001 moderierte Miriam Pielhau dann bei NBC Giga wo sie im Februar 2001 zur Chefredakteurin befördert wurde. Von Anfang 2002 bis März 2005 stand sie dann zusammen mit Dominik Bachmair für das Boulevardmagazin „taff“ auf ProSieben vor der Kamera und übernahm anschliessend für knapp ein Jahr, vom 05. Juni 2005 bis 28. Mai 2006, zusammen mit Johannes Scherer die Moderation des sonntäglichen Morgenmagazins „Weck up“ bei Sat1.

Seit dem 25. September 2005 moderierte Miriam Pielhau dann bei Tele 5 das Kinomagazin „Cinema TV“, welches Anfang 2007 allerdings in „Wir lieben Kino – Das Magazin“ umbenannt wurde. Nebenbei war Miriam Pielhau von September 2005 bis April 2007 auch als Radiomoderatorin bei 1Live zu hören und moderierte zwischenzeitlich immer mal wieder einzelne Sendungen bei Kabel 1 und RTL. Beim DSF moderierte sie ausserdem 2007 14 Folgen des Football-Magazins „American Football Showtime“ und das „DSF Poker Champion Finale“. Nebenbei war Miriam Pielhau zudem in diversen Promi-Quizshows wie dem Promi-QuizTaxi, „Entern oder Kentern“ oder „Extreme Activity“ zu sehen.

Seit dem 07. Januar 2008 moderiert Miriam Pielhau nun jeden Montag die Entscheidungsshows der 8. Staffel von „Big Brother“ an der Seite von Charlotte Karlinder und Jürgen Milski, weshalb sie ihren Heimatsender Tele 5 auch Ende 2007 verlies.

Am 27. März 2003 heiratete Miriam Pielhau in Las Vegas den Vivid-Sänger Thomas Hanreich. 2004 erlebten sie in ihrem Weihnachtsurlaub in Khao Lak (Thailand) hautnah die Tsunami-Katastrophe und überlebten diese weil sie sich zu dem Zeitpunkt gerade bei einem Tauchausflug auf offenem Gewässer befanden. Seitdem unterstützen Miriam Pielhau und ihr Mann aktiv den wiederaufbau in Khao Lak und ganz besonders das Projekt „Beluga School for Life“, mit dem sie Waisenkindern eine Zukunftsperspektive bieten wollen.