Lauren Graham

Steckbrief:
Name: Lauren Helen Graham
Geboren: 16. März 1967
Geburtsort: Honolulu, Hawaii
Wohnort: West Hollywood, California
Alter: 38
Größe: 1,75 m
Haarfarbe: brünett, lockig

Biographie:

Eine starke Austrahlung und schnell sprechen, das kann Lauren Graham gut und daher
ist sie die perfekte Besetzung für die Rolle der Lorelai Gilmore, denn nach genau diesen
Eigenschaften suchten die Produzenten, als es darum ging die Rolle zu besetzen.

Nicht nur die Initialen hat die Schauspielerin mit ihrer Rolle gemeinsam, auch der
ausgeprägte Sinn für Humor ist bei Lauren sowie bei Lorelai vorhanden.

Lauren Helen Graham, so lautet ihr vollständiger Name, wurde am 16. März 1967 in
Honolulu, Hawaii geboren und wuchs in Fairfax, Virginia auf. Nachdem sich ihre Eltern
scheiden ließen als sie 5 Jahre alt war, wuchs sie bei ihrem Vater auf. Sie bekam eine
Vorliebe für Pferde und träumte davon Jockey zu werden, doch dieser Traum platzte
aufgrund ihrer Körpergröße. In der Grundschule versuchte sie es mit Schauspielerei,
wofür sie schnell eine Vorliebe bekam. Ihre ersten öffentlichen Schauspielversuche
waren auf kleinen Theaterbühnen.

Nach der Schule besuchte Lauren das Barnard College in New York, wo sie einen
Bachelor Abschluß machte. Daraufhin zog sie nach Texas, wo sie an der Southern
Methodist University ein Schauspiel-Studium absolvierte. Der große Durchbruch in ihrer
Karriere, gelang ihr 1995 mit dem Sprung nach Hollywood. Sie wurde durch
Gastauftritte in der US-Sitcom „Seinfeld“ (1997) und der erfolgreichen Anwalts-Serie
„Law and Order“ (1997) bekannt. Auch in diversen Filmen, wie dem Thriller
„Nightwatch“ (1997) mit Ewan McGregor, dem Drama „One True Thing“ (1998), an der
Seite von Renée Zellweger oder dem Drama „Sweet November“ (2001),, war sie zu
sehen. Laurens neuster Film ist die Komödie „Seeing other People“ mit Julianne
Nichsolson („Jenny Shaw“ aus „Ally McBeal“), die in diesem Jahr in die Kinos kommen
wird.

Lauren hat in ihrer Rolle als Lorelai Gilmore sowohl Publikum als auch Kritiker
überzeugen können. Sie erhielt 2001 den „Family Television Award“ und wurde bereits
für mehrere Awards nominiert. 2002 erhielt sie eine Golden-Globe-Nominierung für die
beste weibliche Hauptdarstellerin in einer TV-Serie, sowie für den „Screen Actors Guild
Award“ und den „Golden Satellite Award. Für letzteren ist sie auch in diesem Jahr
wieder im Rennen.

Quelle: gilmoregirls.de