Janine Kunze

Janine Kunze ist nicht Janine Kunze, sie ist auch schon gar nicht die trottelige Carmen Krause. Nein, Janine Kunze heißt seit ihrer Heirat mit einem Rechtsanwalt 2002 eigentlich Kunze-Budach und eigentlich ist die Mutter der 3-jährigen Lily eigentlich ziemlich clever.

Bereits mit zehn Jahren hatte sie erste Auftritte in Musicals für Kinder und nahm später Schauspielunttericht. Dennoch war es nur Zufall, als sie 1999 von einem Produzenten für “Hausmeister Krause” entdeckt wurde – in Vorbereitung auf ein Medizinstudium arbeitete sie damals nämlich als Krankenschwester. Sie nutzte ihre Chance und mimte sie das blonde Dummchen Carmen Krause mit den viel zu kurzen Röcken und der viel zu langen Leitung so glaubhaft, dass sie 2002 dafür sogar den Deutschen Comedy-Preis erhielt.

Sie spielte eine erste Nebenrolle in “Knockin’ On Heaven’s Door”, in “Die Singlefalle”, “Die Pest” und “Victor”. Der Schutzengel” und sie absolvierte Aufritte in “Die Rote Meile” und “Balko”. Für ihren Einsatz in der Comedy-Show “Micromania” wurde ihr 2001 die Silberne Rose von Montreux überreicht.
Als der Playboy ein Jahr später bei ihr anfragte, sagte sie auch da nicht nein und konnte ihre Popularität durch die erotischen Aufnahmen weiter steigern.

So sieht man sie derzeit nicht nur im Team der “Comedy-Falle” (Sat. 1), sondern auch unter der Regie von Ingolf Lück als regelmäßiger Gast in der Pro7-Quatsch-Show “Die 100 nervigsten …” , bei “Genial daneben” (Sat. 1) und ebenso neben HP Baxxter als Moderatorin des Musik-Events “The Dome” (RTL 2). Seit Anfang 2007 ersetzt sie zudem Mirja Boes in der Comedy-Sendung “Die Dreisten Drei” auf Sat. 1.