Enrico Colantoni

Biografie:

Enrico Colantoni wurde am 14. Februar 1963 in Toronto, Kanada geboren. Er war der jüngste von 2 Söhnen eine italienischen Immigrantenfamilie. Es war sein älterer Bruder der ihn zur Schauspielerei brachte als Enrico ihn bei einem Schultheaterstück auf der Bühne sah.

Nachdem ein Lehrer ihm geraten hatte er solle doch mal ernsthaft eine Karriere als Schauspieler in betracht ziehen brach er sein Studium an der Universität von Toronto ab und ging nach New York wo er drei Jahre an der American Academy of Dramatic Arts zum Schauspieler ausgebildet wurde. Schnell wurde sein Talent erkannt und er bakam ein Stipendium und einen Charles Jehlinger Award und schloss kurz darauf sein Studium an der Yale School of Drama ab.

Anschliessend spielte Enrico Colantoni einige Zeit in verschiedenen Theaterstücken in New York, zog aber dann nach Los Angeles, wo er dann einige Gastauftritte in Serien wie Law & Order, NYPD Blue oder New York Undercover absolvierte. Seit 2004 spielt er den Vater von Veronica Mars in der gleichnamigen Serie.

Filmografie:

2004: Veronica Mars (TV Serie, Keith Mars)
2004: Criminal (Bookish Man)
2003: The Vest (Dad)
2002: Full Frontal (Arty/Ed)
2002: The First $20 Million Is Always the Hardest (Francis)
2002: Frank McKlusky, C.I. (Scout Bayou)
2001: James Dean (2001) (Elia Kazan)
2001: Artificial Intelligence: AI (The Murderer)
1999: Galaxy Quest (Thermian Cmdr. Mathesar)
1999: Stigmata (Father Dario)
1998: Divorce: A Contemporary Western (Barry)
1998: Screwed: A Hollywood Bedtime Story (Jack Driscoll)
1997: Cloned (Steve Rinker)
1997: The Wrong Guy (Creepy Guy)
1997: Just Shoot Me! (TV Serie, Elliot DiMauro)
1997: The Member of the Wedding (Mr. Addams)
1996: Albino Alligator (Agent #3)
1995: Money Train (Dooley)
1995: Hope & Gloria (TV Serie, Louis Utz)