Benjamin McKenzie

Geburtstag: 12. September 1978

Geburtsort: Austin, Texas, USA

Biografie:

Benjamin McKenzie Schenkkan wurde am 12. September 1978 in Austin, Texas, geboren
und ist dort auch aufgewachsen. Sein Vater Pete ist von Beruf Anwalt und seine Mutter
Frances ist eine Dichterin. Benjamin hat zwei Brüder. Er besuchte die ansässige High
School bis 1997 und ging dann aufs College. Nach seinem Abschluss im Jahre 2001 an der
Universität von Virginia zog er nach New York, um seinen Traum Schauspieler zu werden
Realität werden zu lassen. Während seiner Zeit in New York spielte er in Soho eine Rolle in
dem Theaterstück “Life Is A Dream”. Weiterhin stand Benjamin McKenzie bei diversen
Stücken im Rahmen des Williamstown Theaterfestivals auf der Bühne, darunter “Street
Scene” und “The Blue Bird”, und auch an der Universität von Virginia spielte er Theater,
bevor er nach Los Angeles zog. Sein TV-Debut gab er in einer Folge der Serie “J.A.G.”.
Anschließend spielte Benjamin eine Gastrolle in “The District”, bevor er schließlich für die
Rolle des Ryan Atwood in “O.C., California” gecastet wurde und dadurch quasi über Nacht
berühmt wurde. Ab der zweiten Staffel verkürzte er seinen Namen und nennt sich nur
noch “Ben McKenzie”.