Amy Acker

Amy Acker:Bild: © Scott Alan / PRPhotos
Amy Acker (Amy Louise Acker) wurde am 05. Dezember 1976 in Dallas, Texas geboren.

Ursprünglich war es eigentlich ihr Traum Tänzerin zu werden, doch das musste sie aufgrund einer Knie-Operation aufgeben. Daher belegte sie in der Highschool Schauspielerei, was sie sich auch als berufliche Zukunft vorstellen konnte, eine gute Wahl, wie sich später herausstellen sollte.

Von 1996 bis 1999 studierte Amy Acker Schauspielerei mit dem Schwerpunkt Theater an der Southern Methodist School. Nebenbei nahm sie auch an Waffen- und Kampftrainings teil, was ihr später in Angel sicher nicht von Nachteil war.

Nach ihrem Abschluss arbeitete Amy Acker acht Monate beim American Players Theater, einem Freilichttheater in Winsconsin, wo nur Shakespeare gespielt wird. Noch im selben Jahr wurde sie bei den Leon Robin Awards als beste Schauspielerin nominiert.

Nach ihrer Arbeit beim Theater ging sie zunächst für acht Monate nach New York, wo sie in einigen Independent-Filmen und der Pilotfolge zu einer TV-Serie mitwirkte. Im November 2000 kam Amy Acker dann nach Los Angeles und steht für weitere Filme vor der Kamera. Dann spricht sie für den Buffy Spin-Off Angel – Jäger der Finsternis vor und bekommt die Rolle, weil sie die Winifred “Fred” Burkle ganz anders als alle anderen darstellte und die Produzenten einfach nur begeistert von ihr waren.

Ihre Eltern sind von dem Erfolg ihrer Tochter überwältigt, stehen voll hinter ihr und veranstalteten jeden Dienstag, wenn in den USA Angel ausgestrahlt wurde, ein Barbecue mit Freunden, wo sie sich gemeinsam die Serie ansahen.