Rihanna: Nacktfotos kosten sie Vogue-Cover


Die kürzlich im Internet aufgetauchten Nackbilder von Rihanna, welche angeblich von ihrem Ex-Freund Chris Brown veröffentlicht worden sein sollen, haben die Sängerin nun Medienberichten zufolge ein Covershooting mit der Vogue gekostet.


Wie es heisst sei ein Photoshooting für das Cover der Vogue bereits fest geplant gewesen als die Nackbilder auftauchten, man habe sich dann aber doch, angeblich wegen eben dieser Bilder, dagegen entschieden.

Rihanna soll Gerüchten zufolge übrigens vorhaben „nicht sehr schmeichelhafte“ Bilder von Chris Brown zu veröffentlichen, welcher weiterhin abstreitet etwas mit der Verbreitung der Nacktfotos zu tun gehabt zu haben.

Amazon.de Widgets



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen