Die letzte Legion

Als im Rom des Jahres 476 n.Chr. Romulus Augustus im Alter von nur 12 Jahren zum neuen Kaiser gekrönt werden soll wird Rom von Barbaren überfallen und Romulus sowie sein Lehrmeister Ambrosinus nach Capri verschleppt. Eine kleine Gruppe von unerschrockenen Legionären macht sich, unter der Führung von Aurelius, dem Befehlshaber der kaiserlichen Leibgarde, auf den Weg um den jungen Kaiser zu retten.

Unterstützt werden sie bei diesem Vorhaben von Mira, einer geheimnisvollen byzantinischen Kriegerin, und es gelingt ihnen auch Romulus und Ambrosius zu befreien. Rom jedoch ist mittlerweile vom Feind besetzt und eine Rückkher dorthin somit zunächst nicht möglich, also machen sie sich auf den Weg nach Britannien, wo sie versuchen die letzte verbliebene römische Legion zu finden um schliesslich mit deren Hilfe die Herrschaft über das römische Reich zurück zu erringen.

Die letzte Legion soll mit seinem jungen Helden und vielen Kanpfszenen besonders jugendliche Fans ansprechen und eine Art Alternative zu Filmen wie “Der Herr der Ringe” darstellen. Auch Aufgrund des weit geringeren Budgets kann dieses Ziel natürlich nicht wirklich erreicht werden, ist aber dennoch gelungenes Entertainment und wird bestimmt nicht nur bei Genre-Fans Anklang finden.

Die letzte Legion erscheint am 4. Februar 2008 auf Kauf-DVD.
(Jetzt bei Amazon vorbestellen)

Fakten zu Film und DVD:

Originaltitel: The Last Legion
Regie: Doug Lefler
Darsteller: Sir Ben Kingsley (Ambrosinus), Colin Firth (Aurelius), Aishwarya Rai (Mira), Peter Mullan (Odoacer), Kevin McKidd (Wulfila), John Hannah (Nestor), Thomas Sangster (Romulus), Rupert Friend (Demetrius)
Spielzeit: ca. 98 Minuten
FSK: ab 12

Bildformat: 2,35:1 (16:9 anamorph codiert)
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch
Bonusmaterial:
– Interviews mit Cast & Crew
– Fight Rehearsals
– Deleted Scenes
– B-Roll
– Trailer & TV-Spots
Laufzeit Bonusmaterial: ca. 74 Minuten