Der Bundesvision Song Contest

Der Bundesvision Song Contest ist im Grunde Stefan Raab’s „Parodie“ auf den Eurovision Song Contest, kommt allerdings um einiges seriöser daher als andere Shows des TV-Entertainers. Im Gegensatz zum Eurovision Song Contest treten beim Bundesvision Song Contest nicht die europäischen Länder, sondern die deutschen Bundesländer in einem musikalischen Wettstreit gegeneinander an. Auch der Zuschauerentscheid per Telefon funktioniert ähnlich wie bei der „Europa-Variante“, nur dass hier die jeweiligen Bundesländer auch für sich selbst abstimmen können (was sich im Zeitalter der Handys ja sowieso nicht verhindern liesse), auch per SMS kann gevoted werden.

Genau wie beim „echten“ Grand Prix wird die jeweils nächste Show im Gewinnerbundesland ausgetragen, somit findet der nächste Bundesvision Song Contest (2007) in Berlin statt.

Bundesvision Song Contest 2007:

Veranstaltungsort: Berlin, Tempodrom
Datum: 09. Februar 2007

Teilnehmer:

? Baden-Württemberg: Tele mit „Mario“
? Bayern: Anajo (& Sängerin Suzie Kerstgens von KLEE) mit „Wenn du nur wüsstest“
? Berlin: Mia. mit „Zirkus“
? Brandenburg: Beatplanet mit „Dreh dich um und geh“
? Bremen: Lea Finn mit „Ich weiß und du weißt“
? Hamburg: Jan Delay mit „Feuer“
? Hessen: D-Flame mit „Mom Song“
? Mecklenburg-Vorpommern: Melotron mit „Das Herz“
? Niedersachsen: Oomph! feat. Marta Jandová mit „Träumst du?“
? Nordrhein-Westfalen: Pohlmann mit „Mädchen und Rabauken“
? Rheinland-Pfalz: Kalle feat. M.A.R.S. Allstars mit „Aber Nice“
? Saarland: B-Stinged Butterfly mit „Liebe“
? Sachsen: Manja mit „Es ist Liebe“
? Sachsen-Anhalt: Jenna & Ron mit „Jung und willig“
? Schleswig-Holstein: Kim Frank mit „Lara“
? Thüringen: Northern Lite feat. Chapeau Claque mit „Enemy“

Die einzelnen Bands wird Stefan Raab in TV Total ab dem 15. Januar 2007 noch ausgiebig vorstellen.

Vergangene Bundesvision Song Contests:

Bundesvision Song Contest 2006:

Austragungsort: Wetzlar, Mittelhessen-Arena
Datum: 09. Februar 2006
Moderation: Stefan Raab, Janin Reinhardt, Elton
Gewinner: Seed mit „Ding“ (angetreten für Berlin)

Bundesvision Song Contest 2005:

Austragungsort: Arena Oberhausen
Datum: 12. Februar 2005
Moderation: Stefan Raab, Oliver Pocher, Annette Frier
Gewinner: Juli mit „Geile Zeit“ (angetreten für Hessen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen