The Black Knight – Der geheimnisvolle schwarze Satellit

Von NASA – NASA Photo ID: STS088-724-66, Gemeinfrei, Link
Der sogenannte „Black Knight“ (Schwarze Ritter) ist ein Objekt unbekannter Herkunft, welches die Erde umkreist, diversen Verschwörungstheorien zufolge schon seit bis zu 13.000 Jahren.

Erstmals gesichtet wurde das Objekt 1998 bei der Space Shuttle Mission STS-88, bei der ein verschwommenes Bild eines nicht identifizierten Objektes im Erdorbit aufgenommen wurde. Laut NASA handelt es sich dabei einfach nur um Weltraummüll, um genau zu sein eine, bei einer früheren Mission verloren gegangene, Wärmedecke.

Verschwörungstheoretikern reicht diese Erklärung natürlich nicht aus, vielmehr soll es sich um eine außerirdische Sonde handeln, die von einer entfernten Zivilisation ausgesandt wurde um mit uns Kontakt aufzunehmen und die nun bereits seit etwa 13.000 Jahren ihre Runden um die Erde dreht. Natürlich soll die NASA sehr wohl darüber bescheid wissen und möglicherweise sogar schon Kontakt aufgenommen haben, hält diese Information aber vor der Öffentlichkeit zurück.

Auch wenn der Black Knight erstmals 1998 gesichtet wurde, soll das übrigens nicht seine erste Entdeckung gewesen sein, wie es heißt habe schon der Erfinder Nikolas Tesla im Jahre 1899, also fast 100 Jahre zuvor, merkwürdige Signale empfangen, welche er damals zwar dem Mars als „Absender“ zugeordnet habe, die tatsächlich aber ein vom Black Knight ausgehender Kommunikationsversuch gewesen seien.

Erste Gerüchte über einen derartigen Satelliten sollen allerdings schon im Jahr 1954 aufgekommen sein, als ein Wissenschaftler einer Zeitung gegenüber berichtet habe, dass die US Air Force sogar 2 Satelliten im Erdorbit entdeckt habe, also zu einer Zeit lange vor der Entstehung des mysteriösen Fotos, als noch kein Land der Welt fähig war, so ein Objekt in den Orbit zu befördern. Auch soll der Black Knight der eigentliche Grund für die angebliche UFO-Sichtung des Astronauten Gordon Cooper während seiner Weltraummission im Jahr 1963 gewesen sein.

Eine eindeutige Erklärung, welche beide Seiten, also Wissenschaftler und Verschwörungstheoretiker / Ufologen zufrieden stellen gibt es bis heute nicht.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen