Carolin Kebekus

Am 9. Mai 1980 war es soweit, Carolin Kebekus erblickt in Bergisch Gladbach das Licht der Welt. Heute ist die junge Frau eine fest etablierte Größe in der deutschen Comedywelt. Zur Comedy kam Carolin Kebekus durch ein Praktikum bei den “Freitag Nacht News”, seinerzeit noch mit Henry Gründler. Als eines Nachts zu einem späten Drehtermin nicht genug Komparsen zur Verfügung standen fasste die junge Carolin sich ein Herz und sprang kurzfristig ein. Ihr Talent konnte überzeugen und so stand sie kurze Zeit später schon regelmäßig vor der Kamera. Carolin Kebekus hatte sich einen festen Platz in den “neuen” Freitag Nacht News unter Frontmann Ingo Appelt gesichert, die aber im Dezember 2006 aufgrund zu niedriger Einschaltquoten abgesetzt wurden.

Großes Aufsehen erregte die junge Frau durch ihre Parodie auf den Sänger der Teenie-Gruppe “Tokio-Hotel”, Bill Kaulitz, im April 2006. Zahlreiche Drohbriefe und Beschimpfungen weiblicher Fans der Gruppe waren die Folge.

Heute sieht man Carolin Kebekus zum Beispiel bei “U.A.w.g.” bei Comedy Central oder bei diversen Gastauftritten in allen möglichen deutschen Comedysendungen, z.B. “Frei Schnauze”. Auch Live kann Carolin Kebekus absolut überzeugen, zahlreiche Auftritte und stetig steigende Anfragen bestätigen dies immer wieder neu. Auftritte im “Quatsch Comedy Club” oder bei “Nightwash” gehören ebenso in Carolins Vita wie Auftritte im berühmten “Schmidts Tivoli”.